this asta terminates here http://allchangeplease.blogsport.de Der Regenbogen/AL-Blog. Informationen zu linker Politik an der Uni Hamburg. Thu, 30 Dec 2010 13:31:01 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Aktuelle Seite von Regenbogen/AL: www.regenbogenhamburg.de http://allchangeplease.blogsport.de/2010/12/30/hier-gehts-zum-internetauftritt-von-regenbogen/ http://allchangeplease.blogsport.de/2010/12/30/hier-gehts-zum-internetauftritt-von-regenbogen/#comments Thu, 30 Dec 2010 13:25:16 +0000 christopher Allgemein Debatte Gremien Ereignisse AStA UHH Studiengebühren International Antifaschismus Datenschutz http://allchangeplease.blogsport.de/2010/12/30/hier-gehts-zum-internetauftritt-von-regenbogen/ Hier geht’s zur aktuellen Internetpräsenz von Regenbogen / Alternative Linke an der Uni Hamburg:
www.regenbogenhamburg.de

Weitere Leseempfehlung das Rebo-Projekt www.neoliberalyse.de

Der Blog Allchangeplease wird aus historischen Gründen erhalten.

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2010/12/30/hier-gehts-zum-internetauftritt-von-regenbogen/feed/
Uni Wien besetzt http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/26/uni-wien-besetzt/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/26/uni-wien-besetzt/#comments Mon, 26 Oct 2009 22:47:21 +0000 Administrator Allgemein Ereignisse International http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/26/uni-wien-besetzt/ In Österreich bewegt sich was. Momentan ist die Uni-Wien besetzt.
Mehr dazu unter: http://unsereuni.at

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/26/uni-wien-besetzt/feed/
Wieder Streik an der Uni! http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/21/wieder-streik-an-der-uni/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/21/wieder-streik-an-der-uni/#comments Wed, 21 Oct 2009 20:10:33 +0000 daniel Ereignisse Allgemeinpolitisch http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/21/wieder-streik-an-der-uni/ Nach dem Streik im öffentlichen Dienst und der Bildungsstreikwoche wird die Uni gerade von der dritten Streikwelle in diesem Jahr heimgesucht, dem Putzstreik. Die Reinungskräfte wurden am frühen Dienstagmorgen, nachdem die Streikposten sie vor den Gebäuden eingesammelt hatten, von überwiegend gewerkschaftlich aktiven Studierenden im Knallhart mit heißem Tee und Kaffee empfangen, um so praktische Solidarität zu zeigen.

Später sind sie dann ins Curio-Haus umgezogen, um dort ihr Streik-Frühstück und die Streikversammlung abzuhalten, zum Abschluß gab es noch eine Kundgebung auf dem Campus. Die IG BAU berichtet auf ihrer Internetseite, dass die Geschäftsführung einer Reinungsfirma offenbar über die Arbeitsniederlegung der Beschäftigten so verzweifelt war, dass sie dann kurzerhand versucht hat, das betroffene Objekt selbst zu reinigen. Die Stimmung war angesichts der wohl selbst für die IG BAU überraschend hohen Beteiligung ausgezeichnet und wir dürfen gespannt sein, ob es in der nächste Wochen einen weiteren Streiktag mit noch höherer Beteiligung gibt oder die Arbeitgeber, nachdem sie dies seit mehreren Monaten verweigern, über die berechtigten Lohnforderungen wieder verhandeln wollen.

Nachtrag: Auf Antrag des Regenbogens hat das Studierendenparlament mit großer Mehrheit (nur der RCDS war dagegen, es gab keine Enthaltung) den streikenden Reinigungskräfte seine Solidarität ausgesprochen.. Sobald uns der Beschluss mit übernommenen Änderungsantrag der LHG im Wortlaut vorliegt, werden wir ihn hier einstellen, sicherlich wird er aber auch vom Präsidium des Studierendenparlaments und der IG BAU veröffentlicht. Dass dieser Antrag Aussicht auf Erfolg hat, haben wir schon angenommen, dass es aber so wenige Gegenstimmen und Enthaltungen gab, fanden selbst wir überraschend.

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/21/wieder-streik-an-der-uni/feed/
Bad News http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/08/bad-news/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/08/bad-news/#comments Thu, 08 Oct 2009 14:43:07 +0000 Administrator Allgemein http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/08/bad-news/ Gefunden in der WELT-Online:

Ilkhanipour will wieder studieren

2. Oktober 2009, 15:26 Uhr

Die Trauer über diese Nachricht dürfte sich in der Hamburger SPD in Grenzen halten: Danial Ilkhanipour, der gescheiterte Direktkandidat für den Wahlkreis Eimsbüttel, hat erklärt, nach dem Wahldebakel eine „Auszeit“ von der Politik zu nehmen. Er will sich auf sein Jura-Studium konzentrieren…

Nach seiner vernichtenden Niederlage bei der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag strebt der 27-Jährige nach eigenen Angaben vorerst keine politischen Ämter mehr an. Vorrangig sei nun der Abschluss seines Jura-Studiums, sagte Ilkhanipour im Gespräch mit dem NDR. Laut dem Eimsbütteler SPD-Kreisgeschäftsführer Matthias Marx habe er zudem angekündigt, für ein halbes Jahr in die USA zu gehen. Aus dem Landesvorstand der SPD und dem Kreisvorstand in Eimsbüttel werde der frühere Hamburger Juso-Chef turnusgemäß ausscheiden.

Bei der Bundestagswahl war Ilkhanipour zum Ärger etlicher Sozialdemokraten im traditionell linken Wahlkreis Eimsbüttel angetreten. Dort setzte sich der CDU-Kandidat Rüdiger Kruse durch, Ilkhanipour wurde hinter Krista Sager von der GAL sogar nur Dritter. Damit ging ein Wahlkreis, der seit mehr als 50 Jahren fest in sozialdemokratischer Hand war, erstmals wieder an den politischen Gegner.

Nach Ansicht von Kritikern hatte Ilkhanipour die Direktkandidatur im November 2008 „putschartig“ an sich gerissen. Er gab seine Kandidatur erst bekannt, nachdem er sich heimlich eine Mehrheit organisiert hatte. Mit seinem knappen Sieg kegelte Ilkhanipour – früher Mitarbeiter des Sprechers des rechten Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs – den Parteilinken Niels Annen aus dem Rennen.

Mit dem Rückzug Ilkhanipours endet jetzt eine jener SPD-Possen, die der Partei gerade in Hamburg schwer geschadet haben. Übrig bleiben nur noch letzte Aufräumarbeiten: Eine Ortsvorsitzende, die zur Wahl eines Gegenkandidaten aufgerufen hatte, soll noch aus der Partei geworfen werden. Das gleiche Schicksal soll auch jene treffen, die Ilkhanipour-Plakate mit Boykott-Aufrufen überklebt hatten.

Zudem werden die Kandidaten für künftige Bundestagswahlen in einem neuen Verfahren auserkoren – alle Parteimitglieder sollen in einer Urabstimmung entscheiden. Vermutlich wird dann ein alter Bekannter wieder auftauchen: der von Ilkhanipour ausgebootete Niels Annen, der übrigens auch wieder studiert.

Die Hamburger SPD hatte bei der Bundestagswahl zum ersten Mal ihre Spitzenposition eingebüßt und war knapp hinter der CDU gelandet. Außerdem verloren die Sozialdemokraten drei von sechs Direktmandaten an die CDU. Nach dem Wahldesaster war SPD-Landeschef Ingo Egloff zurückgetreten. Olaf Scholz, derzeit noch geschäftsführender Bundesarbeitsminister und Gewinner des Wahlkreises Hamburg-Altona, soll sein Nachfolger werden. Scholz hatte bereits 2000 bis 2004 als Landesvorsitzender die Geschicke der SPD Hamburg gelenkt.

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/10/08/bad-news/feed/
War was? http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/23/war-was/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/23/war-was/#comments Tue, 23 Jun 2009 22:54:49 +0000 Administrator Allgemein Ereignisse http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/23/war-was/ Ach ja, Bildungsstreik.
Wir waren natürlich alle auf den Barrikaden und konnten deshalb nicht bloggen.
Jetzt sind wir schon wieder dabei, die AStA-Abwahl sowie den Sturz von Raketen-Moni durchzuziehen und haben deshalb noch immer keine Zeit.
Wir waren auch an der Erstellung der Streik-News beteiligt. Diese findet ihr unter www.bildungsstreik-hamburg.de zum download.

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/23/war-was/feed/
Erste Erfolge des Bildungsstreiks http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/16/erste-erfolge-des-bildungsstreiks/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/16/erste-erfolge-des-bildungsstreiks/#comments Tue, 16 Jun 2009 22:29:24 +0000 rebo Allgemein http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/16/erste-erfolge-des-bildungsstreiks/ Der Bildungsstreik der Studierenden kann -zusammen mit den Protesten von ProfessorInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen -einen ersten Erfolg verbuchen! Die Pläne, das Hamburger Hochschulgesetz dahingehend zu ändern, dass die Dekane zukünftig nicht mehr von der Fakultät gewählt, sondern direkt durch die Präsidentin ernannt werden, sind laut Mopo offenbar vom Tisch!
Heute alle auf die Straße! 10 Uhr auf dem Campus

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/16/erste-erfolge-des-bildungsstreiks/feed/
Moni vor Abschuss? http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/10/moni-vor-abschuss/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/10/moni-vor-abschuss/#comments Wed, 10 Jun 2009 15:13:11 +0000 Administrator Allgemein http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/10/moni-vor-abschuss/ Die als „Raketen-Moni“ bekannte Präsidentin der Universität Hamburg steht vor dem aus.

Das Hamburger Abendblatt berichtet, dass bereits 120 Professorinnen und Professoren einen Brief unterschrieben haben, in dem der Rücktritt gefordert wird:
„120 Professoren wollen die Uni-Präsidentin stürzen“

Die ZEIT weiss sogar zu berichten, dass sämtliche Dekane ausser dem Medizin-Dekan ebenfalls den Rücktritt fordern:
„Rebellion gegen Raketen-Moni“

Wir schliessen uns dieser Forderung an.

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/10/moni-vor-abschuss/feed/
VERANSTALTUNGSTIPP http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/01/veranstaltungstipp-2/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/01/veranstaltungstipp-2/#comments Mon, 01 Jun 2009 09:38:11 +0000 Administrator Allgemein Ereignisse http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/01/veranstaltungstipp-2/ Fr. 5. Juni, ab 17h, Centro Sociale:
Der Countdown läuft. Info- und Mobilisierung zum Bildungsstreik

In der Woche vom 15.-19. findet ein bundesweiter Bildungsstreik statt.
Mit einer Info- und Mobilisierungsveranstaltung leiten wir den Countdown
ein. Fr. 5. Juni, ab 17h im Centro Sociale (www.centrosociale.de).

DAS PROGRAMM:

17.00: Grillen
18.00: Informationen zum Bildungsstreik
Was geht ab in der Bildungsstreik-Woche?
Mit Schüler_innen, Lehrer_innen und Studierenden
19.00: Aktionstraining und Aktionsplenum
Welche Aktionen sollen im Rahmen des Bildungsstreiks stattfinden, und
wie können wir uns auf diese vorbereiten?
ab 21.00: Cocktails&Music

Veranstalterinnen: GEW-Studies, Avanti, Noya

Mehr Infos:
http://bildungsactionhh.wordpress.com
www.centrosociale.de

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/06/01/veranstaltungstipp-2/feed/
Diese Woche: Urabstimmung und Bildungsstreiktreffen http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/diese-woche-urabstimmung-und-bildunsstreiktreffen/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/diese-woche-urabstimmung-und-bildunsstreiktreffen/#comments Sun, 10 May 2009 22:30:32 +0000 rebo Allgemein http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/diese-woche-urabstimmung-und-bildunsstreiktreffen/ Wers noch nicht mitbekommen hat: Vom 12.-14.Mai, also am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag gibt es eine Urabstimmung, bei der gefragt wird ob die Studierenden Studiengebühren gut finden oder ablehnen. Auswirkungen hat das nicht, wen sich viele dran beteiligen und sich für Gebührenfreiheit aussprechen, wird damit aber immerhin deutlich, dass sich die Studis der Hamburger Uni immer noch nicht mit den Gebühren abfinden und die Proteste weitergehen müssen.

Am Mittwoch findet um 18:00 Uhr in der T-Stube (Allende-Platz 1) das Offene Treffen zur Planung des Bildungsstreiks an der Uni statt. Mehr Infos

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/diese-woche-urabstimmung-und-bildunsstreiktreffen/feed/
„Sie verlassen den demokratischen Sektor!“ Schwarz-Grün Plant „militärische Uni“ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/sie-verlassen-den-demokratischen-sektor-schwarz-gruen-plant-militaerische-uni/ http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/sie-verlassen-den-demokratischen-sektor-schwarz-gruen-plant-militaerische-uni/#comments Sun, 10 May 2009 22:08:50 +0000 rebo Allgemein http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/sie-verlassen-den-demokratischen-sektor-schwarz-gruen-plant-militaerische-uni/ Zu den größten Lügen, die in Deutschland kursieren, gehört sicherlich die, dass die Grundordnung in der wir leben „freiheitlich und demokratisch“ ist – schließlich gibt es im wichtigsten gesellschaftlichen Bereich, der Wirtschaft, überhaupt keine Demokratie, und als Lohnabhängige sind die allermeisten Leute in diesem Land doppelt frei (sie können sich frei aussuchen, wo sie arbeiten und sind frei von Produktionsmitteln und damit der Verfügungsmacht über ihre Arbeit).
Auch an der Uni bekommen wir von Demokratie nicht viel mit – die Mitbestimmungsmöglichkeiten von Studierenden, Lehrpersonal und Technischen und Verwaltungspersonal sind bereits unter dem alten Wissenschaftssenator Jörg Dräger massiv eingeschränkt worden. Wie aus der Taz von heute hervorgeht, sollen jetzt auch noch die Dekane, deren Macht innerhalb der Fakultäten bereits im Jahr 2005 massiv gestärkt wurde, direkt von der Unipräsidentin ernannt werden – ohne dass die Mitglieder der Fakultäten irgendeinen Einfluss darauf nehmen können. Das Top-Down-Prinzip wird damit auch ander Uni perfekt. Es liegt an uns, an den Studierenden und den Beschäftigten an der Uni ob der Senat damit durchkommt. Der Bildungsstreik und die Mobilisierung dafür sind eine Chance, mit vielen Leuten zusammen für die Demokratisierung der Uni aktiv zu werden.

]]>
http://allchangeplease.blogsport.de/2009/05/10/sie-verlassen-den-demokratischen-sektor-schwarz-gruen-plant-militaerische-uni/feed/